Besucherkonzept nach der CoronaVO Krankenhäuser und Pflegeeinrichtung vom 25. Juni 2020 gültig ab 01. Juli 2020

Sehr geehrte BesucherInnen,

zum Schutz besonders gefährdeter Personen gilt seit dem 01. Juli 2020 die CoronaVO Krankenhäuser und Pflegeeinrichtung, welche Regelungen für Besucher enthält.

Ab dem 01. Juli sind Besuche wieder ohne vorherige Anmeldung möglich. Dabei gelten allerdings folgende Regelungen:

1.    Das Betreten des Hauses ist weiterhin nur über den Haupteingang möglich. Beachten Sie dazu bitte unsere Wegweiser bzw. die Hinweise unserer Mitarbeiter.

2.    Das Betreten des Hauses muss bei der Einrichtung (Pflegeteam auf dem Wohnbereich) angezeigt werden. Bitte bringen Sie bei jedem Besuch den ausgefüllten Auskunftsbogen mit bzw. füllen Sie ihn vor dem Besuch bei uns aus und geben sie ihn vor dem Besuch im Wohnbereich ab.

3.    BewohnerInnen können pro Tag höchstens von zwei Personen besucht werden.

4.    Anforderung an Besucher:

·        Ausfüllen des →Auskunftsbogens

·        Händedesinfektion bei Betreten der Einrichtung

·        Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes

·        Direkter Weg zum Bewohnerzimmer

·        Einhalten des Mindestabstands von 1,5m zum Bewohner und anderen Personen (Ausnahme Verwandte 1. Grades)

·        Das Bewohnerzimmer muss gut gelüftet werden (z.B. Fenster öffnen)

·        Abmeldung beim Verlassen

5.    Die Besuche dürfen ausschließlich im Bewohnerzimmer oder im gekennzeichneten Besucherbereich stattfinden. Betreten der Gemeinschaftsbereiche bitte vermeiden.

6.    Besuche in unserem wieder geöffneten Außenbereich sind mit den gebotenen Abstandsregeln möglich. Hierfür bitte den ausgefüllten Auskunftsbogen abgeben.

Die Leitung der Einrichtung kann Ausnahmen hiervon zulassen, beispielsweise im Rahmen der Sterbebegleitung. Sofern der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, sind weitere Schutzmaßnahmen zu ergreifen, z.B. das Tragen von Schutzkitteln.

 

Dabei gilt weiterhin das Besuchsverbot für:

·        Personen mit Erkältungssymptomen

·        Kontaktpersonen von COVID-19-Infizierten

·       Die in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet waren

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Besuche ausschließlich unter Einhaltung der Auflagen stattfinden können. Beachten Sie, dass jeder Besuch ein Risiko für einen Viruseintrag in unsere Einrichtung darstellt. Halten Sie deshalb das Abstandsgebot und die Hygieneregelungen unbedingt ein.

Sollten Sie nach Ihrem Besuch erfahren, dass Sie Kontakt zu einem an Covid-19 Infizierten hatten, müssen Sie umgehend unsere Einrichtung informieren!

Sollte aus organisatorischen Gründen ein Besuch nicht möglich sein, bitten wir Sie hiermit um Verständnis und Entschuldigung. Bitte vermeiden Sie auch Besuche zu den Essenszeiten und während der Mittagsruhe (bis ca. 15.00 Uhr).

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und möchten Ihnen nochmals versichern, dass der Schutz und das Wohlergehen Ihrer Angehörigen für uns an erster Stelle steht.

Dieses Besuchskonzept wird regelmäßig an die aktuelle epidemiologische Situation angepasst. Beachten Sie dazu bitte Aushänge am Eingangsbereich und unsere aktuellen Informationen auf der Homepage.

Mit freundlichen Grüßen

Evangelisches Sozialwerk Müllheim e.V.


Haus am Köhlgarten

Das Haus am Köhlgarten entstand im Juni 2018 als Teil­ersatzneubau für das Elisabethenheim in Müllheim. Das moderne und lichtdurchflutete Haus bietet für 78 Bewohner eine vollstationäre Versorgung. Auch die Möglichkeit zur Kurzzeitpflege besteht.

Es ist eingebettet in einem neu gewachsenen Quartier mit grüner Umgebung, Blick auf den Hausberg Blauen, die Vogesen und auf die Stadt. Die Stadtmitte ist nicht weit entfernt, und lädt für Ausflüge und zum Bummeln ein.
Die Grundausrichtung des Hauses ist integrativ. Menschen mit unterschiedlichsten Krankheitsbildern ab 60 Jahren können bei uns ein neues Zuhause finden.

Auf jeder Etage leben wir das Modell des Nachbarschafts­prinzips, mit einer Untergliederung in 2 Wohngruppen. Zentrales Herzstück der Etage ist die für jeden frei zugängliche Wohn- und Essküche, in der viele gemeinsame Aktivitäten stattfinden. Jeder Bewohner hat sein eigenes Einzelzimmer, das er auch mit seinen eigenen Möbeln einrichten und gestalten kann. Jedes Zimmer verfügt über einen Telefon- und TV-Anschluss.