Pflegefachfrau/Pflegefachmann

dreijährige Ausbildung (staatlich anerkannt, EU-weit anerkannt)

 

Ziel der Ausbildung:

  • Die Ausbildung befähigt die Auszubildenden, Menschen aller Altersstufen in den allgemeinen und speziellen Versorgungsbereichen der Pflege versorgen zu können
  • Die Ausbildung vermittelt personale und fachliche Kompetenzen
  • Die Ausbildung lehrt alle Maßnahmen zur Erhaltung, Förderung, Wiedererlangen oder Verbesserung physischer und psychischer Situationen der zu pflegenden Menschen, ihre Beratung sowie ihre Begleitung in allen Lebensphasen.
  • Die Ausbildung erfolgt entsprechend dem allgemein anerkannten Stand pflegewissenschaftlicher, medizinischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse
  • Während der dreijährigen Ausbildung werden ein professionelles, ethisch fundiertes Pflegeverständnis und ein berufliches Selbstverständnis entwickelt und gestärkt

 

Ausbildungsstruktur:

  • Die Ausbildung ist in einen praktischen Teil mit 2.500 Stunden und in einen theoretischen Teil mit 2.100 Stunden unterteilt


Einsätze der praktischen Ausbildung:

  • Orientierungseinsatz (400 Stunden), erster Einsatz der Ausbildung in unseren Einrichtungen

 

Pflichteinsätze:

  • stationäre Akutpflege (400 Stunden), z. B. im Allgemeinkrankenhaus
  • stationäre Langzeitpflege (400 Stunden), in unseren Einrichtungen
  • ambulante Pflege (400 Stunden), z. B. in einer Sozialstationpsychiatrische Versorgung (120 Stunden), z. B. in einer psychiatrischen Klinik mit gerontopsychiatrischer Abteilung
  • pädiatrische Versorgung (60-120 Stunden), bei unserer Tochtergesellschaft Evang. Jugendhilfe Kirschbäumleboden in Müllheim
  • Vertiefungseinsatz (500 Stunden), letzter Einsatz bei uns
  • Optionale Einsätze, z. B. im Hospiz, in einer Beratungsstelle

 

Theoretische Ausbildung:

  • Der theoretische Teil der Ausbildung besteht aus ca. 1.200 Stunden praxisnahem Unterricht am Diakonischen Bildungszentrum für Gesundheit und Pflege. Der Unterricht erfolgt in Blöcken
  • Sowohl in den Einrichtungen als auch in der Schule werden die Schülerinnen und Schüler von Praxisanleitern begleitet


Zugangsvoraussetzungen:

  • mittlere Schulreife
  • Hauptschulabschluss mit abgeschlossener, mindestens 2-jähriger Berufsausbildung

 

Aufstiegsmöglichkeiten:

  • Weiterqualifizierung zur Praxisanleiterin/zum Praxisanleiter
  • Führungsebene
  • Studium Gesundheitsmanagement BA
  • Studium Gesundheitspädagogik BA


Finanzierung:

  • Ausbildungsvergütung
  • Förderung durch die Agentur für Arbeit möglich

Wir haben Ihr Interesse geweckt?!

Dann schicken Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder an

Evangelisches Sozialwerk Müllheim e.V.

Hauptstr. 149

79379 Müllheim